Anspruch und Wirklichkeit 

Bilanz der saarländischen NLZ ist ausbaufähig 

Vor der heißen Phase der Saison, auch in den Jugendligen, ziehen wir heute ein kurze Bilanz. Dargestellt werden erreichte Punkte und Platzierung der jeweiligen U19, U17 und U15 Teams der saarländischen Drittligisten SV 07 Elversberg und 1.FC Saarbrücken. Bei der SVE gibt es, zumindest in der aktuellen Saison, noch eine U21 in der Oberliga RLPS.
Um die Bilanz einzuordnen vergeben wir Noten, von 1-6.

U21 SVE 

Der ehemals ambitionierte Nachwuchs liegt hier in der Südstaffel mit 9 Punkten auf dem elften und somit letzten Platz der Südstaffel. Staffelübergreifend ist man bereits weit abgeschlagen. Selbst der Tabellenletzte der Nordstaffel hat bereits 15 Punkte auf dem Konto. Die schlechteste Abwehr und der schwächste Sturm, über beide Staffeln betrachtet, sprechen eine deutliche Sprache. Note 5,5

U19 SVE

Regionalliga
15 Punkte, Platz 10,  Note 4
U19 FCS

Regionalliga
33 Punkte, Platz 3,  Note 2,5

U17 SVE

Regionalliga
29 Punkte, Platz 5, Note 4
Letztes Spiel war ein 1:8 beim SV Gonsenheim
U17 FCS
Bundesliga
2 Punkte, Platz 17 (letzter Platz), Note 5
Letztes Spiel war ein 1:7 bei Darmstadt 98

U15 SVE
Regionalliga
25 Punkte, Platz 4, Note 3,5
Letztes Spiel war ein 0:5 beim FSV Mainz
U15 FCS
Regionalliga
16 Punkte, Platz 6, Note 4

Es ergibt sich also eine Durchschnittsbewertung von 4,1.
Gemessen an dem finanziellen Aufwand, den beide Vereine betreiben, sind die Ergebnisse eher mager. In verschiedenen Ligen hinken die Leistungen sogar denen kleinerer Vereine, ohne NLZ, deutlich hinterher.


MK010323



Aller Anfang braucht Planung 

Der lange Weg in den Profifußball 

Wenn man sich heute über Fußball unterhält, geht es zunächst um Namen wie Messi, Mbappé oder andere Größen des Weltfußballs. 

Die andere Seite dieses Sport sind jedoch die Anfänge eines jeden Spielers. Gab es früher noch die klassischen Straßenkicker oder Geschichten wie "vom Bolzplatz in die Bundesliga", so wird doch speziell der Nachwuchsbereich von den NLZ der Profivereine geprägt. Diese stellen auch zu großen Teilen die Teilnehmer der JUNIOREN-BUNDESLIGEN für die Jahrgänge U19 und U17. Bis zum Jahrgang U15 bleiben die Teams in den jeweiligen Regionalligen eingeteilt.  So erfreut sich auch die Jugendarbeit des FK Pirmasens einer großen Wertschätzung, auch die U15 des FKP spielt in der Regionalliga eine gute Rolle. Entsprechend stehen auch schon in diesem Alter größere Vereine an der Seitenlinie und scouten die jungen Talente.
 
Nico Marinaro (FKP) spielt beim KSC vor
Dieser Tage erhielt dann auch ein Spieler der U15 des FKP eine Einladung zum Probetraining beim Karlsruher SC. Die dortigen Jugendteams spielen jeweils in den höchsten Klassen, die GRENKE-Akademie erfüllt höchste Anforderungen der NLZ-Zertifizierung des DFB.

Für den Jungen aus Neunkirchen, Nico Marinaro, ging es dann los zum großen Showdown und zwei Tage stand Training mit der U16 der Badener auf dem Programm. 

MK280223