Franko Kovacevic wechselt auf Leihbasis nach Südkorea 

Der SV Wehen Wiesbaden verleiht Franko Kovacevic an Gangwon FC. Damit wird der 24-Jährige in der kommenden Saison im Trikot des südkoreanischen Erstligisten auflaufen.    

„Nach mehreren Gesprächen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die Leihe für beide Seiten die beste Lösung ist”, so SVWW-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver. „Wir wünschen Franko für diese Zeit nur das Beste.” 

Content / Foto: SV Wehen Wiesbaden vom 11.07.2024

SVWW verpflichtet Ryan Johansson   

Dynamischer Flügelspieler für den SVWW! 

Ryan Johansson wechselt zum SV Wehen Wiesbaden. Der 23-jährige Luxemburger mit irischer Staatsbürgerschaft kommt vom SC Freiburg II. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. 

„Ryan wird uns mit seinem Mut, seinem Tempo und seiner Dynamik sehr bereichern”, so SVWWGeschäftsführer Sport Uwe Stöver. „Er hat eine sehr gute Ausbildung in Frankreich, Deutschland, Spanien und den Niederlanden genossen, wovon sein Spiel profitiert.” 

Der in Luxemburg geborene Johansson schloss sich 2017 der Jugend des FC Bayern Münchens an und spielte dort sowohl in der B- als auch in der A-Junioren-Bundesliga. Über Sevilla B und eine Leihe zum niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard landete der 23-Jährige schließlich in der 3. Liga bei der Zweitvertretung des SC Freiburg. Dort kam Johansson in der vergangenen Spielzeit auf 27 Einsätze. Zudem verbucht der Flügelspieler, der auf beiden offensiven Außenbahnen zum Einsatz kommen kann, insgesamt 28 Partien für U-Nationalmannschaften von Irland, Luxemburg und Schweden. 

„Die guten Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins und die mir aufgezeigte Perspektive haben mich vom Wechsel zum SVWW überzeugt”, so Ryan Johansson. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und möchte zusammen mit der Mannschaft sowohl unsere gemeinsamen als auch meine persönlichen Ziele erreichen.”

Zur Person: 
Position: Flügelspieler  
Geburtsdatum: 15.02.2001  
Nationalität: irländisch/luxemburgisch  
Größe: 1,86 m  
Gewicht: 82 kg  
Bisherige Vereine: SC Freiburg, Fortuna Sittard, FC Sevilla Atlético, FC Bayern München, FC Metz, Racing FC Union Luxemburg  
Rückennummer: 20

Neuzugang für das Trainerteam

Frank Steinmetz komplettiert SVWW-Trainerteam

Der SV Wehen Wiesbaden hat mit Frank Steinmetz einen neuen CoTrainer verpflichtet. Der 54-Jährige kommt vom 1. FC Nürnberg zu den Rot-Schwarzen und wird am Sonntag (14. Juli) im Rahmen des Testspiels gegen den FC Gießen seine Arbeit aufnehmen. Damit komplettiert Steinmetz das Trainergespann des SVWW um Chef-Trainer Nils Döring, Co-Trainer Giuliano Modica, Torwart-Trainer Marjan Petkovic und Spiel-Analyst Phil Weimer. 

 „Wir freuen uns, mit Frank einen im Profifußball erfahrenen Co-Trainer verpflichtet zu haben“, so Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport bei den Rot-Schwarzen. „Er ist fachlich anerkannt, kennt den Verein und identifiziert sich zu 100 Prozent mit den Werten und Zielen des SVWW. Für unsere Zusammenarbeit ist das eine gute Grundlage.“  

Döring zeigt sich ebenfalls erfreut über die Verpflichtung: „Frank verfügt über eine enorme Erfahrung in den ersten drei Profiligen und bringt eine herausragende Expertise mit. Wir kennen uns schon lange, schätzen uns und haben in der Vergangenheit regelmäßig Kontakt gehabt. Er kennt bereits einige Mitarbeiter und wird ein absoluter Gewinn für unser Trainerteam sein.“  

Der in Eltville am Rhein nahe Wiesbaden geborene Steinmetz war zuletzt vier Jahre als Co-Trainer beim 1. FC Nürnberg aktiv. In seinen Stationen davor war er zudem beim FC Erzgebirge Aue, dem SV Darmstadt sowie dem FC Augsburg als Co-Trainer tätig. Außerdem arbeitete der gebürtige Hesse bereits von Juli 2006 bis Juni 2009 bei den Rot-Schwarzen als Co-Trainer.  

„Als Uwe mich anrief, war mir schnell klar, dass ich das Angebot annehmen möchte“, so Frank Steinmetz. „Ich freue mich über meine Rückkehr in die Heimat und den Weg zurück zum SVWW, denn der Verein hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung genommen. Ich verspüre große Lust auf die Aufgabe und werde alles geben, um unsere Ziele zu erreichen.“ 

Content: SV Wehen Wiesbaden vom 05.07.2024
Foto: Lilienblog