Planungen in vollem Gange

Dietmar Blicker wird Trainer der U23

Die Planungen rund um die wieder eingeführte U23 des Karlsruher SC laufen auf Hochtouren! Die erste Tinte ist nun trocken, der Trainer steht fest: Dietmar Blicker übernimmt den so wichtigen Posten an der Seitenlinie.

Die erste Personalentscheidung in der zurückgekehrten U23 des Karlsruher SC steht fest: Dietmar Blicker steht künftig an der Seitenlinie. Er übernimmt nicht zum ersten Mal einen Posten bei den Blau-Weißen. Schon vor mehr als 20 Jahren arbeitete der 53-Jährige zunächst als Analyst bei den Profis. Weiter ging es in der aKAdemie, zunächst als sportlicher Leiter, dann bei der Erstellung der Zertifizierung und schließlich in der Trainerausbildung.

„Ich freue mich von Herzen auf die Zusammenarbeit“

Dann ging es zurück an die Seitenlinie. Von 2008 bis 2018 trainierte Blicker den 1. SV Mörsch, seit 2018 steht er in Mutschelbach, aktuell Oberliga Baden-Württemberg, an der Seitenlinie. „Der Abschied vom ATSV Mutschelbach und meinem Team fällt schwer. Es gibt für mich aber nichts schöneres, als bei seinem Heimatverein mitzuhelfen, viele profitaugliche Talente auszubilden. Ich freue mich von Herzen auf die Zusammenarbeit.“

„Dietmar Blicker ist für uns die Idealbesetzung der immens wichtigen Trainerposition“, zeigt sich Edmund Becker, Bereichsleiter der KSC GRENKE aKAdemie, ebenfalls begeistert. „Er kennt unseren Club, die Prozesse und Strukturen in der aKAdemie und hat durch seine Stationen in Mörsch und Mutschelbach genau die Ligen bestens kennengelernt, in deren Sphären wir zunächst mit der U23 unterwegs sein werden.“

Die Trainerfrage ist geklärt, gemeinsam mit allen Verantwortlichen geht es nun darum, eine schlagkräftige Mannschaft und ein funktionierendes Trainer- und Funktionsteam zusammenzustellen.

Quelle: KSC-Presseinfo vom 01.12.2023
Bild: KSC